Mit möglichst wenig Gebühren auf Nexo in Krypto investieren

Stundenlang habe ich nach Wegen gesucht, kostengünstig auf Nexo zu investieren. Die bieten bis zu 12% Rendite im Jahr an. Wenn man Stablecoins hat (Tether oder USD Coin etc) gibts 8%, wenn man sich die Rendite in NEXO auszahlen lässt +2%, und wenn man 10% des Portfolios in NEXO hat nochmal +2% durch Premiumstatus. Problem ist nur dass man an NEXO und Stablecoins nicht so leicht rankommt. NEXO ist nur sehr eingeschränkt verfügbar und Stablecoins haben aktuell wegen ERC-20 extreme Gebühren (ETH-Welt).

Meine Lösung für Stablecoins: Was anderes an Nexo senden und dann direkt dort in Stablecoins exchangen. Hab mir gedacht Bitcoin Cash wäre am besten, weil Exodus mir 1 Cent Transaktionsgebühren angezeigt hat (Selbst Litecoin wäre besser gewesen, wo Exodus über 20 Cent Transaktionsgebühren anzeigt). Habe über Binance BCH geholt (Mit Echtzeit-Überweisung). Dann haben mich jedoch 0,60€ Transaktionskosten erschreckt. Kommt davon wenn man nicht nach den Withdrawal Fees schaut. Nun ja, bei Nexo habe ich BCH dann in Tether gewechselt, weil der Kurs irgendwie besser war als bei USDC. Dann habe ich mit neuen Informationen nochmal angegriffen, diesmal auch mit einer NEXO Einzahlung:

  • BNB (Binance Coin) geholt. Kostengünstig und schnell weitergesendet per BEP2 Netzwerk:
  • Etwa 15% an Trust Wallet zur Konvertierung in NEXO Token (Dann im BEP2 Netzwerk an Nexo gesendet) (Hier gab es etwas Probleme weil ich nicht wusste dass sämtliche Transaktionen im BEP2 Netzwerk BNB brauchen) (Damit ich auf 10% NEXO komme)
  • Der Rest an Nexo zur Konvertierung in Tether

Man kann eigentlich auch direkt Euro aufladen. Gleiche Rendite wie bei Stablecoins. Mindesteinzahlung ist aber 1000€ :/

Das ganze hier ist natürlich keine Anlageempfehlung. Krypto ist risky.